Gibt es in einem Unternehmen Probleme mit süchtigen Führungskräften, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung früher oder später direkt gefordert. Aber auch hier gibt es nicht selten große Schwierigkeiten, auf die Süchtigen adäquat zu reagieren. Diese Fähigkeiten und das notwendige Wissen werden in den Ausbildungen nicht vermittelt. Daher biete ich für den genannten Personenkreis fallspezifische Coachings und allgemeinere Trainingsmaßnahmen an.

Nach vielen Diskussionen im Kollegenkreis habe ich mich entschieden, die direkten Hilfsangebote für Betroffene und Angehörige von den Hilfen für beruflich Involvierte zu trennen, da hier auch grundsätzlich unterschiedliche Herangehensweisen gefordert sind. Daher möchte ich Sie, wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, mit diesem Link www.stepcoaching.de auf die Homepage meiner Coachingfirma weiterleiten.